ÜBER UNS



Sauberkeit an Arbeitsplätzen, in Schulen und Krankenhäusern fordert alle täglich neu heraus. Sauberkeit ist aber keine Selbstverständlichkeit und wenn sie „fehlt“, wird es ungemütlich. Gebäude oder Räumlichkeiten verschmutzen immer mehr. Denn wo Schmutz liegt, wird unbedacht noch mehr hinzugefügt. Das Wohlbefinden der Benutzer leidet. Das führt zu einer Vernachlässigung von Infrastruktur und Einrichtung und letztlich zu einem Wertverlust.

Sauberkeit ist kein Normal-Zustand. Sauberkeit muss erhalten und regelmässig wiederhergestellt werden. Eine anspruchsvolle Aufgabe, wenn man sie zuverlässig wahrnimmt.

Wir von DELS sind der Meinung, dass folgende vier Aspekte eine entscheidende Rolle dabei spielen:

  • 01
    Zur Erhaltung der Sauberkeit und Hygiene gehören die Entfernung von Schmutz sowie die Vernichtung von unerwünschten Mikroorganismen z.B. Bakterien und Pilze. Dazu gehört, soweit möglich, auch die Eliminierung von schlechten Gerüchen.
  • 02

    Die Gebrauchseigenschaften von und Anforderungen an Materialien und Einrichtungen muss über lange Zeit erhalten bleiben:

    - Die „Begeh-Eigenschaft“ eines Fussbodens muss der Raumnutzung entsprechen (z. B. Trittsicherheit, antistatische Behandlung von textilen Böden, etc.).
    - Die Funktion von sanitären Apparaturen muss erhalten bleiben (z. B. durch entkalken oder entfernen von Sand aus den Sieben usw.).

    - Verschmutzte Oberflächen (Wände, Decken) schlucken viel Licht. Saubere Oberflächen sparen Energie.

    Wir legen Wert darauf, dass die Gebrauchseigenschaft von Material und Einrichtung nachhaltig erhalten bleibt.

  • 03
    Das Aussehen der Bodenbeläge hängt von der Art des Belages, der Musterung, der Verlegung und des Glanzgrades ab (matt, seidenglänzend, hochglänzend). Die Optik ist gewissen Trends unterworfen. Durch geeignete Pflegemassnahmen kann der Glanzgrad bei den meisten Belägen verändert werden. Besonders wichtig ist die optische Wirkung eines Gebäudes auf seine Benützer, d. h., welchen Eindruck der Kunde oder Gast haben soll (luxuriös, einfach und schlicht, sauber und gepflegt).
  • 04
    Das Ziel der Werterhaltung ist eine möglichst lange Lebensdauer von Materialien und Einrichtung. Hier gilt es vorbeugende Massnahmen bei schädigenden Einflüssen zu treffen. .
    Schädigende Einflüsse
         - mechanische Einwirkungen (z. B. Abrieb von Schuhsolen, Kratzer)
         - chemische Einwirkungen (z. B. Flecken von Nagellack)
         - Umwelteinflüsse (Verwitterung, Korrosion durch Abgase)
         - biologische Einwirkungen (Schimmel, Algen usw.)
    Vorbeugende Massnahmen
          - Auslegen von Schmutzschleusen
         - Auftragen von Pflegemitteln auf Bodenbelägen
         - rechtzeitige Reinigungs- und Desinfektionsmassnahmen
    Verlängerung der Lebensdauer resp. «Reparatur» von bereits beschädigten Teilen
         - Schleifen und Kristallisieren von Steinbelägen
         - Schleifen und Versiegeln von Holzbelägen